Allgäuer Alpen – Aufteilung

Allgäuer Alpen – Aufteilung

Allgäu

Die Allgäuer Alpen als geografische Einheit und Gebirgsgruppe der Alpen erstrecken sich über zwei Staaten und über vier Bundesländer. Der bayerische Anteil umfasst etwas mehr als die Hälfte des Gesamtgebiets und deckt sich zum überwiegenden Teil mit dem Einzugsgebiet der Iller. Der Baden-Württembergische Anteil umfasst nur den äußersten Nordwesten der Allgäuer Alpen im weiteren Sinne bei der Adelegg. Der Tiroler Anteil umfasst weitgehend den Lech und seine Seitenflüsse und der Vorarlberger Anteil konzentriert sich auf das Einzugsgebiet der Bregenzer Ach.

In einem Punkt grenzen die drei Bundesländer Bayern, Tirol und Vorarlberg aneinander. Dieser Dreiländerpunkt ist relativ unspektakulär. Er befindet sich wenige Meter westlich des Gehrner Berges. Diese nicht besonders markante Erhebung befindet sich 1,5 km nördlich des Vorarlberger Ortes Warth und 4 km westlich des Biberkopfes.

Die Grenze zwischen Bayern und Vorarlberg folgt nicht genau der Europäischen Hauptwasserscheide Nordsee – Schwarzes Meer. So befindet sich der deutsche Ort Balderschwang bereits auf der westlichen Seite der Wasserscheide. Umgekehrt befindet sich das zu Vorarlberg gehörende Kleine Walsertal auf der östlichen Seite der Wasserscheide. Die Grenze zwischen Bayern und Tirol folgt weitgehend dem Hauptkamm der Allgäuer Alpen.

Der bayerische Teil der Allgäuer Alpen befindet sich vollumfänglich innerhalb des Regierungsbezirks Schwaben. Der Landkreis Oberallgäu umfasst das zentrale Gebiet um die Iller, im Landkreis Ostallgäu befinden sich die nordöstlichen Gebiete wie z. B. die Tannheimer Gruppe, der Landkreis Lindau (Bodensee) umfasst die nordwestlichen Teil der Allgäuer Alpen im weiteren Sinne.

Der Tiroler Teil der Allgäuer Alpen befindet sich vollumfänglich innerhalb des Bezirks Reutte. Der Vorarlberger Teil befindet sich vollumfänglich innerhalb des Bezirks Bregenz.

Betrachtet man die Allgäuer Alpen in einem erweiterten Sinne einschließlich der Adelegg, dann hat auch das deutsche Bundesland Baden-Württemberg Anteil. Dieser Teil befindet sich innerhalb des Regierungsbezirks Tübingen und innerhalb des Landkreises Ravensburg.

Das Kleine Walsertal in Vorarlberg und der Ort Jungholz in Tirol sind deutsche Zollanschlussgebiete. Beide Gebiete sind auf der Straße nur über deutsches Gebiet erreichbar. Das Kleine Walsertal hat zwar eine relativ lange Grenze mit dem übrigen Vorarlberg, jedoch verhindern hohe Bergketten eine Straßenverbindung. In den 1960er und 1970er Jahren gab es Pläne für einen Straßentunnel zwischen dem Kleinen Walsertal und dem Tal der Bregenzer Ach. Die Bevölkerung des Tales lehnte den Tunnel jedoch ab. Einerseits wäre das Kleine Walsertal durch den Tunnel zu einem Tal für den Durchgangsverkehr geworden. Andererseits wäre es zu den zentralen Orten Vorarlbergs trotz Tunnel immer noch weiter gewesen als zu den Zentren des Allgäus. Der Ort Jungholz ist nur an einem Punkt auf dem Gipfel des Sorgschrofens mit dem übrigen Tirol verbunden.

(Quelle: Privat und wikipedia.org/wiki/Allgäuer_Alpen)

Euer Allgaier Mädle®

Mädle aus dem West-Allgäu